Sport

SV Schattendorf

Durch den ersten Obmann Josef Gissenwehrer, Sektionsleiter Johann Strommer, Schriftführer Johann Strommer und Kassier Bela Nußbaum wurde bereits 1926 in Schattendorf ein Fußballverein ins Leben gerufen. Dieser Verein bestand bis 1934 und wurde vom 17.Dezember 1931 bis 16. Feber 1934 von Michael Strommer und Paul Grafl in den Hauptfunktionen geleitet. In den folgenden Jahren war die sportliche Tätigkeit nur gering.

Aber 1946 wurde mit den Arbeiten am alten Sportplatz begonnen. Diese gestalteten sich als äußerst schwierig, da größere Erdbewegungen notwendig waren. Mit verlegten Feldbahngleisen und den dazugehörigen Wagen musste das Erdmaterial weggebracht werden. Die Arbeiten wurden vorerst mit freiwilligen Helfern durchgeführt. Da dies in Anbetracht der enormen Erdmassen zum Scheitern verurteilt war, wurden diese Arbeiten an die Herren Michael Pinter I, Josef Guttmann und Michael Pinter II gegen Bezahlung vergeben. Das erste Meisterschaftsspiel auf dieser Anlage wurde im Juni 1947 gegen Wiesen ausgetragen.
Unmittelbar nach der Gründung des Burgenländischen Fußballverbandes gliederte sich Schattendorf diesem Landesverband an und spielte in der Meisterschaft der 2. Klasse B Mitte. Dort wurde der Verein 1948 Meister und stieg in die 1. Klasse Mitte auf, wo nach anfänglichen Schwierigkeiten durch drei Jahre hindurch je ein 4. Platz und 1953 sogar ein Meistertitel errungen werden konnte.

Adresse

Arbeitergasse 153/3/7
7022
Schattendorf

Kontakt

Social Media

Obmann/frau

Alexander Bernhardt